Es gibt viele unterschiedliche Möglichkeiten, doch die Origami-Schachtel zum Zusammenstecken ist perfekt, wenn Sie nicht mehr als einen Drucker sowie etwas Zeit haben. Zunächst benötigen Sie acht bedruckte Blätter. Es sollte sich um etwas dickeres Papier handeln, wobei nur eine Seite mit einem schönen Muster bedruckt werden muss. Unser Tipp: Wählen Sie zwei unterschiedliche Muster, die gut zueinanderpassen. Falls die Patronen streiken, finden Sie Neue unter https://www.tonerpartner.de/

 

Schritt 1: Schneiden Sie das Papier in eine quadratische Form mit gleichlangen Seiten. Legen Sie es mit dem Muster nach unten auf den Tisch. Falten Sie das Blatt zunächst waagerecht in der Mitte und öffnen Sie den Falz erneut.

 

Schritt 2: Klappen Sie danach die obere Kante bis zum Mittelfalz. Im Anschluss wenden Sie das Papier und falten die linke auf die rechte Seite. Öffnen Sie die Faltung erneut und wenden Sie das Blatt wieder.

 

Schritt 3: Falten Sie die linke, untere Ecke bis zur nächsten Linie und entlang der Mittelfalz. Drehen Sie das Papier um 180 Grad und falten Sie die linke, untere Ecke nach oben. Die linke Außenkante sollte mit der oberen Kante abschließen. Achtung: Falten Sie die Ecke nicht über die komplette Diagonale, sondern nur bis zum Mittelpunkt. Dort, wo die meisten Faltungen aufeinandertreffen.

 

Schritt 4: Nun stellen Sie das Papier folgendermaßen auf: Die Dreiecksfläche liegt oben. Ziehen Sie die Falz, welche vom rechten Winkel des Dreiecks ausgeht, nach. Hingegen klappen Sie die flache, auf dem Tisch liegende, dreieckige Fläche nach oben.

 

Schritt 5: Haben Sie alles richtig gemacht, besitzen Sie jetzt eine Ecke mit zwei offenen Seiten. Im Grunde müssen Sie die vorherigen Schritte nun mit den anderen Blättern wiederholen. Am Ende haben Sie acht einzelne Elemente, welche Sie nur noch zusammenstecken müssen. Wir empfehlen, dass Sie immer das Muster wechseln, damit am Ende ein schönes Design entsteht.

 

Schritt 6: Haben Sie die vier unteren Blätter zusammengesteckt, können Sie jene mit etwas Kleber oder Tesa fixieren, grundsätzlich ist das aber nicht notwendig. Geben Sie jetzt Ihr Geschenk hinein und verschließen Sie die bedruckte Schachtel mit dem Deckel. Praktisch: Die Box können Sie immer wieder verwenden, denn nach dem Verschenken muss sie nicht weggeworfen werden.

 

Tipp: Generell ist es möglich, dass jegliche Größe erreicht werden kann. Es muss einfach ein größeres Quadrat verwendet werden. Sollten Sie hingegen etwas Schwereres in der Schachtel lagern wollen, dann achten Sie auf die nötige Stabilität. Kleber verhindert, dass sich die Teile von allein lösen.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here